Quad 34 (2)

Quad 34 Vorverstärker


Quad 34 Vorverstärker

(1982-1996)


Quad 34


Die Neigung. Sicherlich der intelligenteste und am wenigsten verbreitete Korrektor! Um einen zentralen Punkt (800 Hz) herum schaltet der Tilt die Reaktionskurve zwischen +2, +1,0, -1 dB, -2 dB um. Wenn wir ihn im Bass auf Position -2dB stellen, schaukelt die Kurve sehr langsam auf +2dB in den Höhen. Das Umgekehrte und alle Positionen zwischen 1dB zwischen diesen beiden Grenzwerten werden insgesamt durchlaufen Linearität, es ist offensichtlich möglich. Auf der Kurve erscheint diese Korrektur sehr minimal. Probieren Sie es aus, Sie werden sofort seine Qualitäten verstehen, die nach allgemeiner Meinung viel interessanter sind als die eines traditionellen Stempelkorrektors, sogar und vor allem leistungsfähiger.



Quad 34

Quad 34



ÄNDERUNGEN



Aus der Seriennummer: 2000


ISS 2 Platine mit folgenden Änderungen eingeführt: 1. Drahtbrücken durch gedruckte Kupferbrücken auf der Leiterplattenoberseite ersetzt 2. Zwei Löcher im Stromversorgungsbereich der Platine hinzugefügt. Diese sollen zwei elektrisch redundante Tags beherbergen, die dem Transformator hinzugefügt werden, um sicherzustellen, dass der Transformator ist mechanisch gesichert.

Aus der Ser: 3700 FEB 1983


R55 und R60 geändert von 680K auf 2M2, Lagernummer R2M20J1. Dies führt zu einer verbesserten Basswiedergabe.

Aus der Ser: 4000 MARCH 1983


C83 hinzugefügt, um die HT-Schienen von der Erde zu entkoppeln. C83 wird auf die Rückseite der Platine gelötet. und bei einigen 34er ist 47nf, Lagernummer C47 NOZL dazwischen gelötet negative Schiene und Erde, während bei anderen Einheiten C83 680nf ist, Best.-Nr. C680NKT, zwischen positiver Schiene und Erde gelötet.

Ser: 4130 MARCH 1983


Roter Filter 1, Filter 2 und Neigungsknöpfe ersetzt durch ähnliche braune Knöpfe, Best.-Nr. MBOOF1B, MBOOF2B bzw. MBOOSLB.

Ser: 6001 JUNE 1983


ISS 4 Platine mit folgenden Änderungen eingeführt; 1. Die Steuerung des analogen Funkschalters wird jetzt direkt von Pin 10 von IC11 abgeleitet. Dadurch werden Auswahlklicks reduziert. 2. C81 und C82, 47n Best.-Nr. C47NOZL hinzugefügt, um die Auswirkungen externer HF-Klicks zu minimieren. 3. R125, 220 Ohm Best.-Nr. R220RG1 hinzugefügt, um die Zenerdiode D32 zu schützen. 4. C44 wurde von der Eingangsauswahlplatine auf die Hauptplatine verschoben. unter Beibehaltung der gleichen elektrischen Position.

Ser: 8001 NOV 1983

ISS 5 Platine mit folgenden Änderungen eingeführt; 1. C83 entfernt. C84, 22uf Best.-Nr. C22UOZE, montiert an der Oberseite der Platine zwischen der negativen Schiene und Erde. C58 wird bewegt, um zwischen positiver Schiene und Masse verbunden zu werden. 2. Tape- und Auxiliary-Eingangskreise komplett geändert. Die Hilfseingangsempfindlichkeit beträgt jetzt 300 mV oder 100 mV entsprechend der Plug-in-Flag-Auswahl. Mit einer Empfindlichkeit von 300 mV ist das Hilfsgerät für die Verwendung mit CDs geeignet.

Ser Nº 8305 DEC 1983


34er sind jetzt mit CD-Auswahltasten Best.-Nr. MBOOCDY ausgestattet, und der Chassis-Aufdruck wurde entsprechend geändert.

Aus der Ser: 15000, Feb 1986

R95, R96 und R97 geändert auf 2k2 Ohm (R2K20J4). R109 und R116 geändert auf 5k6 Ohm (R5K60J4). Zur Reduzierung der Leuchtkraft von LEDs.

Aus der Ser: 16000, May 1986

Iss. 6 PCB eingeführt mit folgenden Änderungen: 1. Phonobuchsen für alle Ein- und Ausgänge 2. Kombinierte Netz-/Sicherungssteckdose vorhanden. 3. Spannungswähler abgefallen. Spannungsänderung jetzt durch Lötbrücken auf der Platine.

Aus der Ser: 16900, Aug 1986

C68 und C79 erhöhten den Frame 4n7F auf 47nf (C47 NOMA). Um zu verhindern, dass 34 mit F1 oder F2 selec aufleuchtet

Aus der Ser: 19000, Feb 1987

C93 und C94 6p8F (C6P80KJ) parallel zu R66 und R76 auf der Rückseite der Leiterplatte montiert. Um die Abwärtsdrehung bei höheren Grenzfrequenzen zu reduzieren.